Master_180

 Norditalien - Reise vom 28.04. - 16.05. 2016

Am Donnerstag, kurz nach Mittag, nachdem alles startklar war, machten wir uns auf den Weg in Richtung Süden.

Heute wollten wir es, abhängig vom Verkehr, bis in den Schwarzwald schaffen. Den ersten Stau fanden wir schon knapp hinter Frankfurt. Ganz *Dicke* kam es dann am  Autobahnkreuz Walldorf.Hier sollte uns der Stau bis zum Autobahndreieck Karlsruhe begleiten.
Ab Karlsruhe lief es dann ganz gut. Durch den großen Zeitverlust trafen wir erst spät am Abend in Hausach/Schwarzwald ein Der ruhige Stellplatz lag am Badepark, nahe am Ortseingang.

 

 

Pause am Bodensee

Am nächsten Tag führte uns die Reise von Hausach quer durch den Schwarzwald über Villingen Schwenningen zum Bodensee.
Nach einer kurzen Rast oberhalb des See`s setzten wir unsere Fahrt in Richtung Reschenpass fort.

 

 

Bodenseeblick

Nach der Rast machten wir uns Richtung Bregenz auf den Weg. Von Bregenz führte uns der weitere Weg über die Arlberg Autobahn durch den Arlbergtunnel bis zum Ende der A14 nach Bludenz. Von hier folgten wir der S16 bis Landeck und bogen dann ins  Oberinntal ein. Auf dem *Aktiv Campingplatz* in Prutz am Oberinn beendeten wir unseren Reisetag. Der Campingplatz war sehr schön und sauber, aber saisonbedingt nur schwach besucht, so dass wir uns einen Stellplatz (17 € /Nacht mit  ACSI  Card) direkt am Inn mit Blick in Richtung Kaunertal aussuchen konnten.

Prutz Campingplatz
Prutz

Tag 3..... Start gegen 09:00 Uhr. Vorbei an einer, durch Lifte und Skiabfahrten verschandelten Natur erreichten wir den Reschensee.
Vom Reschenpass führte uns der Weg weiter über Meran und Bozen in Richtung Süden, immer der Etsch entlang. Vorbei an der Salurner Klaus, dem leicht verengten Etschtal- dem Grenzgebiet zwischen Süttirol und der Provinz Trentino. Die Salurner Klaus gilt auch als historische *Deutsch /Italienische Sprachgrenze. Am Nachmittag erreichten wir den Gardasee....unser Ziel sollte der Campingplatz Serenella in Bardolino sein.....die Nacht für 17 € mit ACSI Card.

Reschensee
Ortlergruppe
Reschensee_1

Blick vom Reschensee zum *König* Ortler

..........wo König Ortler seine Stirn hoch in die Lüfte reckt.....
 

Jetzt aber weiter zum Gardasee................

Bardolino_03

Bardolino.....die Heimat des Bardolino Rotwein`s.

Am Gardasee hatten wir ab dem zweiten Tag einen ständigen Begleiter........................................... Regen........

Bardolino

Eindrücke von Garda und Bardolino

Bardolino_02
01_Gardaseeblick
enge Gasse in Garda
Gasse in Garda
Gardasee_5

Wenn es Nacht wird.......

Abend am Gardasee
Gardasee_8

..........genug Regen.......weiter zur Adria mit  Besuch in Venedig

Damit wir schneller Richtung Sonne kommen, benutzen wir die Autobahn (9,90 €) von Peschiera del Garda bis Venedig,
vorbei an Verona, Vicenza und Padua. Ziel ist der Campingplatz * Camping Parco Capraro (15€ mit ACSI).
Ein sehr schöner, sauberer und ruhiger Platz mit Schwimmbad, Restaurant und nicht weit vom Meer entfernt.

Camping

Die Parzellen boten viel Platz, jede hatte eigenen Frischwasser,- Grauwasser und Stromanschluss.
An der Rezeption des CP konnte man für
25 € die Fahrt mit Bus und Schiff nach Venedig buchen.
Mir dem Linienbus ging es von Lido di Jesolo nach Cavallino....umsteigen...und mit dem nächsten Bus nach Punta Sabbioni. Ab hier fuhren die Boote nach Venedig.

 

 

 

 

 

 

.....der feinsandige Strand kurz nach den Frühjahrsarbeiten.

Lido di Jesolo

Venedig

Venedig_03
Venedig_02
Venedig_Ankunft
Abfahrt
Canal_Grande
Canal_02
Marcus_Kirche_2
Venedig_05
Marcus_Kirche
Mittagspause
Canal
San_Marco
Theater
Venedig_06
Spaziergang in Venedig
Theater_02
Fritz

............er war auch hier............

Venedig_100
Venedig_111
Venedig_112
Venedig_115
Venedig_110
Venedig_120

..........aber jetzt...........nix wie weg......

.........schnell.......das richtige Boot !!

Venedig_101
Venedig_102
P1020830
DSC_0149

......geschafft.........am nächsten Tag  geht`s ...........

Jesolo Mohn

........mit dem Fahrrad  auf den Markt von Jesolo

Markt in Jesolo
jesolo_3

Unsere Zeit in Jesolo geht leider zu Ende, da wir auf dem Heimweg noch einen Halt in Garmisch Partenkirchen und Mittenwald einlegen wollen.

hier geht`zum Heimweg          ====>